Greg Kovacs: Der schwerste Bodybuilder aller Zeiten?

Titelbild: Der schwerste Bodybuilder aller Zeiten

Dass man als erfolgreicher Bodybuilder eine Menge an Masse mitbringen muss, steht wohl außer Frage. Da kann es durchaus schon einmal vorkommen, dass sich das Gewicht in einem Rahmen befindet, welches den einen oder anderen verblüfft. Einer der besonderen Spezies, der in der Tat nicht nur Laien und Außenstehende, sondern auch Bodybuilder selbst zum Staunen brachte, war allerdings Greg Kovacs, der einst mit 190 Kilogramm für Gastauftritte auf Bühne stand.

OMEGA Backup Kapseln groß
  • Sehr gutes Verhältnis zwischen EPA und DHA
  • Laborgeprüfte Qualität
  • 400 Milligramm EPA und 300 Milligramm DHA
  • Ohne unerwünschte Zusätze oder Füllstoffe
  • Optimale Verzehrmenge je nach Körpergewicht
Statt:

ab 44,90

(Du sparst %, also €)

90,8989,68 / kg

Auswahl löschen
1 x 360 Kapseln
2 x 360 Kapseln
3 x 360 Kapseln
Bitte wähle eine Variante aus...
mehr erfahren

Greg Kovacs ist ohne Frage ein Teil der Bodybuilding-Geschichte. Er war der erste Bodybuilder, der zum Höhepunkt seiner Karriere in der Offseason 420 Pfund, also in etwa 190 Kilogramm gewogen hat und dabei auch noch relativ gut in Form war. Trotz enormer Masse waren bei ihm sowohl die Bauchmuskeln vorhanden als auch die Vaskularität in den Armen kaum zu übersehen.

Selbstverständlich gibt es einige Strongmen, Powerlifter oder Pro-Wrestler, die dasselbe Gewicht auf die Waage bringen, jedoch liegt meistens der Unterschied darin, dass diese bei solch einem Gewicht einen verhältnismäßig hohen Körperfettanteil mitbringen. Im Gegensatz dazu konnte Greg solch eine Zahl als "reiner" Profi-Bodybuilder aufweisen. Üblicherweise ist ein Bodybuilder in der Offseason durchaus schlanker als ein Strongman zu Wettkampfzeiten.

Greg Kovacs war 193 Zentimeter groß und präsentierte sich im Rahmen seiner Wettkämpfe mit mehr oder weniger 330 Pfund, umgerechnet 150 Kilogramm. Die Maximalmaße seiner Arme sollen diversen Quellen zufolge außerhalb der Wettkampfvorbereitung 66 und im Rahmen eines Wettkampfs 63,5 Zentimeter betragen haben. Der Brustumfang wurde mit 178 Zentimeter und die Oberschenkel jeweils mit 89 Zentimeter gemessen.

Bild: Greg Kovacs bei einem Bodybuilding-Wettkampf
Greg Kovacs bei einem Bodybuilding-Wettkampf

Aufgrund seiner Größe und der außerordentlichen Masse soll Greg ständig am Schwitzen gewesen sein. Betrachtet man alte Bilder, so lässt sich erkennen, dass sich nahezu immer Schweißflecken auf seinem Shirt abzeichneten. Deshalb soll der Sportler stets einen batteriebetriebenen Ventilator dabei gehabt haben, unabhängig davon, wo er sich befand.

Der Kanadier nahm an diversen Bodybuilding-Wettkämpfen, wie beispielsweise an der Night of Champions 1997, der Iron Man Pro 1998 oder der Arnold Classic 2004, teil und ist trotz seiner außergewöhnlichen Statur ausschließlich schlecht bis gar nicht platziert worden. Begründet lag dies darin, dass Greg schlichtweg nicht die nötige Ästhetik vorweisen konnte. Der Bauch war zu ausufernd, die Beine zu wenig ausgeprägt, der Rücken ohne ausreichende Dichte zu schwach, die Arme im Verhältnis zu seiner Größe ebenfalls zu klein und die Proportionen im Allgemeinen eher ungenügend.

An dieser Stelle lässt sich bei genauer Betrachtung erkennen, dass er die klassischen Symptome des sogenannten "Palumboism" und damit eines typischen Missstands im professionellen Bodybuilding aufwies, der vermutlich aufgrund des übermäßigen Konsums diverser Substanzen und der Aufnahme sehr hoher Mengen von Kalorien entsteht. Der Ursprung dieser Bezeichnung liegt bei Dave Palumbo, dem jene unästhetische und überproportionale Ausprägung der Körpermitte ihren Namen verdankt.

Health Support-Bundle (Vorteilspreis)
  • sicher dir 6 Produkte zum Vorteilspreis
  • Zusammengestellt um deine Abwehrkräfte zu stärken
  • unterstützt dein Immunsystem
  • garantiert ausreichend hohe Mirkonährstoffzufur

Bedauerlicherweise ist Greg Kovacs bereits 2013 in einem Alter von 44 Jahren an Herzversagen verstorben. Zwei Wochen vor seinem Tod soll sich Greg Kovacs einer Operation am Herzen unterzogen haben, die ebenfalls eine Rolle dabei gespielt haben könnte. Darüber hinaus hat es natürlich wie so häufig in derartigen Fällen auch zahlreiche Spekulationen darüber gegeben, dass Steroide einen Teil zu seinem Ableben beigetragen haben könnten.

Bild: Bodybuilder Greg Kovacs
Je älter Greg Kovacs wurde, desto mehr kamen die Anzeichen des "Palumboism" zum Vorschein.
Diese Artikel könnten Dich auch interessieren:
NULL

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.